Error message

  • Warning: preg_match() [function.preg-match]: Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in ctools_cleanstring() (line 157 of /home/content/00/3736200/html/naturwissenschaft_und_politik/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc).
  • Warning: preg_match() [function.preg-match]: Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in ctools_cleanstring() (line 157 of /home/content/00/3736200/html/naturwissenschaft_und_politik/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc).
  • Warning: preg_match() [function.preg-match]: Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in ctools_cleanstring() (line 157 of /home/content/00/3736200/html/naturwissenschaft_und_politik/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc).
  • Warning: preg_match() [function.preg-match]: Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in ctools_cleanstring() (line 157 of /home/content/00/3736200/html/naturwissenschaft_und_politik/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc).
  • Warning: preg_match() [function.preg-match]: Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in ctools_cleanstring() (line 157 of /home/content/00/3736200/html/naturwissenschaft_und_politik/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc).
  • Warning: preg_match() [function.preg-match]: Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in ctools_cleanstring() (line 157 of /home/content/00/3736200/html/naturwissenschaft_und_politik/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc).
  • Warning: preg_match() [function.preg-match]: Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in ctools_cleanstring() (line 157 of /home/content/00/3736200/html/naturwissenschaft_und_politik/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc).
  • Warning: preg_match() [function.preg-match]: Compilation failed: disallowed Unicode code point (>= 0xd800 && <= 0xdfff) at offset 1811 in ctools_cleanstring() (line 157 of /home/content/00/3736200/html/naturwissenschaft_und_politik/sites/all/modules/ctools/includes/cleanstring.inc).
Mosaic 6
Mosaic 6
Menschen gemeinen und gleichen Ursprung. Als einst der Anatom Jodocus Lucius die Lage der Gebaermutter zeigte, sagte er: “Hier lasset uns bespiegeln, wir Menschen, die wir mit unserer adeligen Ankunft prangen und meinen, wir seien besser als Andere: hier ist unsere erste Wohnung zwischen Harn und Koth.” Solche communistische, staats- und rechtswidrige Gesinnungen floesst die Natur ein! Und doch giebt der beschraenkte Regierungsverstand die Naturwissenschaft frei und stellt nur die Philosophie unter polizeiliche Aufsicht. Nur die Philosophie! Wie thoericht! Wie unschaedlich ist sie, wie arm, wie wehrlos im Vergleich zu den Naturwissenschaften! Wie leicht kann man ihre gefaehrlichen Wirkungen auf das Publikum verhindern! Was gehoert dazu, einen Philosophen zu widerlegen? Nichts weiter als ein Professor der Philosophie, und was ist leichter zu haben als ein solcher! Wenn daher ein revolutionaerer Philosoph auftritt, so braucht man nur einen Professor der Philosophie gegen ihn schreiben zu lassen, und der arme Philosoph ist, wenigstens in den Augen des Publikums – aber darauf kommt es allein an, Schein regiert die Welt – mausetodt. Dem Philosophen, dem nur das treulose und vieldeutige Wort zum Organ dient, kann man ja ohne Muehe auch den sonnenklarsten Satz, den unwidersprechlichsten Beweis zunichte machen: man darf nur ein Wort verdrehen, oft selbst nur eine Partikel auslassen, und der ganze Satz loest sich in Unsinn auf. Was sind gegen die festbestimmten und innigen Verbindungen der chemischen Stoffe die losen, fluechtigen Wortverbindungen, die der Gedanke eingeht? Was gegen den soliden Koerperbau der naturgeschichtlichen Wesen der papierne Periodenbau, worauf sich der Philosoph stuetzt!